Phase 5 Integrationsphase

Der Klient hat nunmehr die Aufgabe, die drei Separationstexte von Ich-Überwindung, Vater und Mutter, jeweils 21 Tage, täglich einmal rituell zu lesen.

Dabei ist es erfahrungsgemäß gut, sich hier insofern Zeit zu lassen, als dass man jede Separation einzeln durchführt, und die Integration durch Eigenbeobachtung und Selbstverantwortlichkeit vorantreibt.

In dieser Integrationsphase werden die ersten Tests von Außen und vom Umfeld an den Klienten herangetragen, ob dieser seinen Selbstwerten und  seiner Selbstkraft wirklich treu bleibt, weil es für ihn stimmig ist, auch, wenn die Anderen durch den „neuen Menschen“ u.U. irritiert sind.

Die niedergeschriebenen Separationen dienen als kognitives Training. Durch das wiederholte, regelmäßige und rituelle Lesen und die eingehende Beschäftigung mit den Separationen, soll der Klient seine bisher kultivierten, negativen Einflüsse, auf Emotional- und Mentalbasis, von sich nachhaltig trennen.

Sind diese Belastungen, Sorgen und Widerstände behoben und überwunden, kommen Ist-Zustand von Mental- und Emotionalkörper in Synchronizität zur Seele. Der Mensch lebt authentisch und in vorbildlicher, stimmiger  Erwachsenenkompetenz, als freier Geist und freier, gesunder Mensch.

…. und kann sich damit auch STIMMIG und in LIEBE anderen Menschen geben.